März 2020

Wochenspruch:
Dazu ist erschienen der Sohn Gottes, dass er die Werke des Teufels zerstöre. (1. Joh. 3,8b)

Sonntag, 1. März 2020 – Invokavit
09:40 Uhr                  Gottesdienst (Pfr. i.R. Kaiser).
Der Posaunenchor gestaltet den Gottesdienst musikalisch mit.
Kollekte für besondere Aufgaben der badischen Posaunenarbeit.

Montag, 2. März 2020
20:00 Uhr                  Kirchenchorprobe im Turnraum des kath. Gemeindehauses St. Martin, Fenchelstr. 10

Dienstag, 3. März 2020
16:00-16:30 Uhr      Kinderchorprobe „Die Ohrwürmer“ für alle Kinder ab 5 Jahren bis einschl. 2.  Klasse im Turnraum des kathol. Gemeindehauses St. Martin, Fenchelstr. 10
16:30-17:05 Uhr      Jugendchorprobe „Golden Tunes“ für alle Kinder der 3. Klasse im Turnraum des kathol. Gemeindehauses St. Martin, Fenchelstr.10
16:45-17:30 Uhr      Jugendchorprobe „Golden Tunes“ für alle Kinder ab 4. Klasse im Turnraum des kathol. Gemeindehauses St. Martin, Fenchelstr.10

Mittwoch, 4. März 2020
15:30-18:15 Uhr      KonfirmandInnenunterricht in zwei Gruppen im katholischen Pfarrhaus, Vordergasse 32
20:30 Uhr                  Chor „Continuo“ im Turnraum des kathol. Gemeindehauses St. Martin, Fenchelstr. 10

Donnerstag, 5. März 2020
19.00-20:00 Uhr      Jungbläsergruppe im Hans-von-der-Au-Heim, Am Lindenbrunnen
20.00-22:00 Uhr       Posaunenchorprobe im Hans-von-der-Au-Heim, Am Lindenbrunnen

Freitag, 6. März 2020
16:30-19:00 Uhr      Einzelunterricht Posaunen in der Schillerschule
18:00 Uhr                 Gottesdienst anlässlich des Weltgebetstages
Der Weltgebetstag wird an vielen Orten und Ländern weltweit begangen. Dieses Jahr wurde er von Frauen aus dem südafrikanischen Simbabwe vorbereitet. Simbabwe hat viele Naturschönheiten wie die Viktoriafälle und hat fruchtbare Böden. Durch jahrzehntelange Misswirtschaft, Korruption, Diktatur, Kriege und Naturkatastrophen wurden das Land und seine Menschen sehr stark geschwächt. In dem ausgewählten Bibeltext aus Johannes 5 „Steh auf und geh“ steckt die große Hoffnung der Frauen in Simbabwe auf Veränderung.
Nach dem Gottesdienst, in dem man noch mehr über das Land und das Leben kennenlernt, lädt der Vorbereitungskreis zu einem gemütlichen Beisammensein ein.

Wochenspruch:
Gott erweist seine Liebe zu uns darin, dass Christus gestorben ist, als wir noch Sünder waren.
(Röm 5,8)

Sonntag, 8. März 2020 – Reminiszere
09:40 Uhr                Gottesdienst mit Taufe von Maximilian Richter (Pfrin Schmidt)                               
Kollekte für die kirchliche Arbeit mit Jugendlichen.
11:00 Uhr                 Familienkirche

Montag, 9. März 2020
Das Pfarrbüro ist heute geschlossen!
20:00 Uhr                  Kirchenchorprobe im Turnraum des kath. Gemeindehauses St. Martin, Fenchelstr. 10

Dienstag, 10. März 2020
09:30 Uhr                 Frühstück für Frauen in der Alten Villa in der Bahnhofstraße
16:00-16:30 Uhr      Kinderchorprobe „Die Ohrwürmer“ für alle Kinder ab 5 Jahren bis einschl. 2.  Klasse im Turnraum des kathol. Gemeindehauses St. Martin, Fenchelstr. 10
16:30-17:05 Uhr      Jugendchorprobe „Golden Tunes“ für alle Kinder der 3. Klasse im Turnraum des kathol. Gemeindehauses St. Martin, Fenchelstr.10
16:45-17:30 Uhr      Jugendchorprobe „Golden Tunes“ für alle Kinder ab 4. Klasse im Turnraum des kathol. Gemeindehauses St. Martin, Fenchelstr.10
19:00 Uhr     Mitgliederversammlung des Fördervereins des Posaunenchors im Hans-von-der-Au-Heim           

Mittwoch, 11. März 2020
14:30 Uhr                 Seniorennachmittag
in der Alten Villa in der Bahnhofstraße – bitte Gesangbücher mitbringen!
20:30 Uhr                  Chor „Continuo“ im Turnraum des kathol. Gemeindehauses St. Martin, Fenchelstr. 10

Donnerstag, 12. März 2020
19.00-20:00 Uhr      Jungbläsergruppe im Hans-von-der-Au-Heim, Am Lindenbrunnen
20.00-22:00 Uhr       Posaunenchorprobe im Hans-von-der-Au-Heim, Am Lindenbrunnen
19:30 Uhr                 Kirchengemeinderatssitzung

Freitag, 13. März 2020
16:30-19:00 Uhr      Einzelunterricht Posaunen in der Schillerschule

Wochenspruch:
Wer seine Hand an den Pflug legt und sieht zurück, der ist nicht geschickt für das Reich Gottes. (Lk 9,62)

Bitte beachten Sie unsere Sonderseite „Wichtige Informationen

Wochenspruch: Wenn das Weizenkorn nicht in die Erde fällt und erstirbt, bleibt es allein; wenn es aber erstirbt, bringt es viel Frucht, (Joh 12,24)

Zeitraum vom 22.03. bis 29.03.2020

Bitte beachten Sie unsere Sonderseite „Wichtige Informationen

Gruppen und Kreise
In Abstimmung mit dem Dekanat Weinheim hat der Kirchengemeinderat beschlossen, alle Veranstaltungen, Gruppen und Kreise bis auf weiteres ruhen zu lassen. Davon betroffen sind auch alle Chöre und der Konfirmandenunterricht.

Gottesdienst am Sonntag, 22. März
Glocken läuten am Sonntagmorgen

ergänzt am 19.03.2020:
Leider können wir am Sonntag nicht mehr zur Andacht im Freien vor der Kirche einladen.
Wir werden aber in der kommenden Zeit am Sonntagmorgen um 9.30 Uhr die Glocken läuten. Alle, die sich uns verbunden fühlen, laden wir ein, zuhause eine Kerze anzuzünden und zu beten.  Pfarrerin Tanja Schmidt wird in der Kirche die Kerzen anzünden und für die Menschen im Ort beten.
Wenn die Glocke für das Vater unser schlägt, stimmen Sie doch mit ein. So sind wir verbunden zu einer Gemeinschaft des Gebets, auch wenn wir uns nicht sehen können.


Die ganze Woche und auch am Sonntag ist die Kirche geöffnet. Es gibt dort die Möglichkeit zur persönlichen Andacht und zum Anzünden einer Kerze. Unsere Lichter leuchten, auch wenn wir nicht gemeinsam Gottesdienst feiern können.

Bitte öffnen Sie die Kirchentür mit einem frischen Taschentuch. Das Virus haftet leider hartnäckig an Oberflächen. Auch deswegen haben wir entschieden, am Sonntag keinen Gottesdienst zu feiern und bei Andachten auf Gesangbücher zu verzichten.

Jubelkonfirmation
Wir haben uns schweren Herzens entschlossen, die Jubelkonfirmation auf Sonntag, den 27.09.2020, zu verschieben. Alle Jubilare werden von uns persönlich benachrichtigt.
All diese Schritte sind schmerzlich. Wir gehen diesen Weg, weil uns der Schutz und die Rücksicht auf Menschen, für die das Virus schnell lebensbedrohlich werden kann, am Herzen liegen. Wir wollen Teil der gesamtgesellschaftlichen Anstrengungen sein und die Verbreitung des Virus möglichst verlangsamen.

Wochenspruch: Der Menschensohn ist nicht gekommen, dass er sich dienen lasse, sondern dass er diene und gebe sein Leben zu einer Erlösung für viele. (Mt 20,28)

Zeitraum vom 30.03. bis 05.04.2020

Gruppen und Kreise in den kommenden Wochen

Auch, wenn es uns schwerfällt, helfen wir einander zurzeit am besten, wenn wir zu Hause bleiben.
Alle Veranstaltungen, Gruppen und Kreise müssen bis auf weiteres ruhen. Davon betroffen sind auch alle Chöre und der Konfirmandenunterricht.
Das Frühstück für Frauen am 14. April 2020 fällt – genau wie alle anderen Gruppen – aus.

Glockenläuten am Sonntag, 29. März 2020 – Judika

Auch in dieser Zeit läuten am Sonntagmorgen die Kirchenglocken um 9:30 Uhr.
Um 9:40 Uhr entzündet Pfarrerin Schmidt in der Kirche die Osterkerze als Licht der Hoffnung. Wenn Sie mögen, zünden Sie auch zu Hause eine Kerze an und verbinden sich mit uns im Gebet.
Um 9:50 Uhr ruft die Gebetsglocke zum gemeinsamen Vaterunser.

Wir können auf diese Weise miteinander verbunden sein. Wenn Menschen zu einer verabredeten Zeit an ihrem jeweiligen Ort, getrennt, aber gemeinsam beten, entsteht eine große Gemeinschaft des Gebets.

Offene Kirche

Die ganze Woche und auch am Sonntag ist die Kirche geöffnet. Es gibt dort die Möglichkeit zur persönlichen Andacht und zum Anzünden einer Kerze. Unsere Lichter leuchten, auch wenn wir nicht gemeinsam Gottesdienst feiern können.
Bitte öffnen Sie die Kirchentür mit einem frischen Taschentuch. Das Virus haftet leider hartnäckig an Oberflächen.
Achten Sie bitte darauf, dass sich nie mehr als zwei Personen gleichzeitig in der Kirche aufhalten, es sei denn, es sind Personen, die in einem gemeinsamen Haushalt leben.