Erinnern – Klagen – Hoffen

Einladung zur Einkehr in unsere besonders geschmückte Kirche

Die Corona-Pandemie hinterlässt tiefe Spuren im Leben der Menschen. Viele Menschen sind im zurückliegenden Jahr allein gestorben, viele Angehörige konnten sie nicht begleiten und sich nicht verabschieden. Am Sonntag, 18. April, wurde am Nationalen Gedenktag der Angehörigen und der Verstorbenen gedacht.

Unsere Kirche ist noch bis zum 1. Mai besonders gestaltet als Raum für Trauer, für Erinnerung und auch für unsere Hoffnung.

Die ganze Woche und auch am Sonntag ist die Kirche jeweils von 9 bis 19.00 Uhr geöffnet. Es gibt dort die Möglichkeit zur persönlichen Andacht und zum Anzünden einer Kerze.

Tagged , .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.