Weihnachtsgruß aus dem Pfarramt

In Windeln gewickelt
In Liebe gehüllt,
mit Fürsorglichkeit umgeben,
von Trost getragen,
sanft in den Schlaf gewiegt:

Gott gibt sich in die Hände von uns Menschen.
In unser Aufmerksam-Sein und Füreinander-Sorgen.
Aber auch in unser staunendes Erkennen:
Gott will gegenwärtig sein in der Welt und in unserem Leben.
Ein Wunder ist das.

Monika Renninger

Ich wünsche Ihnen, dass Sie Gottes Gegenwart spüren in diesen Tagen –
in dem guten Wort, der fürsorglichen Zuwendung, der aufmerksamen Geste, die Sie schenken und empfangen!

Gesegnete Weihnachten wünscht Ihre Pfarrerin Tanja Schmidt